FAQs & Hilfe

Hier können sie aus verschiedenen Optionen zur Gestaltung ihrer Meditationspraxis auswählen:

8-Wochen Meditationsprogramm
Sie werden in 8 Wochen durch ein Programm geführt und bauen Schritt für Schritt ihre eigene Praxis auf. Das rund-um-sorglos Paket!

Bibliothek
In der Bibliothek sind alle Meditationen des 8-Wochen-Programmes und darüber hinaus viele weitere Meditationen, Qi-Gong-Übungen, Atemübungen und vieles mehr enthalten. Stellen sie sich ihre ganz eigene Meditationspraxis zusammen. Zusätzlich finden sie hier auch Übungen und Meditationen, die sich gut in den Alltag integrieren lassen oder sie in ganz bestimmten Situationen unterstützen wieder in ihre Balance zu finden.

Timer
Sie haben schon eine eigene Meditationspraxis? Dann nutzen sie einfach den Timer für ihre Meditation.

Wenn sie das 8 Wochen Programm wählen, erhalten sie weitere Hinweise für die Durchführung ihrer Meditation.

Wählen sie einfach das Thema, welches für sie momentan am meisten Bedeutung hat. Die Struktur des 8 Wochen Programmes bleibt dabei gleich.


Sie können im Verlauf des 8-Wochen-Programmes einzelne Punkte ganz nach ihren Präferenzen auswählen:

Sitzend oder liegend (Woche 1 und 2 bzw. Body-Scan-Meditation)
Dauer der Meditation (10, 20 und 30 Minuten für Woche 3-8 bzw. die Atemmeditationen)

Aktivieren Sie zusätzliche Module über Anklicken der unteren 4 Schaltflächen:

Erläuterungen sind eine kurze Einführung zum Verlauf und Inhalt der Woche, sowie zusätzliche Anregungen und Aspekte der Meditation.

Qi Gong beinhaltet körperliche Übungen und bereitet sie als ersten Schritt auf ihre Meditation vor. Sie lösen und balancieren ihren Körper.

Atemübungen sind ein zweiter Schritt der Vorbereitung. Sie richten ihre Aufmerksamkeit mehr und mehr nach innen. Gleichzeitig balanciert die Atemübung und reduziert Stress.

Kontemplationstexte erlauben ihnen ganz bewusst ihre Gedanken zu sammeln und zu fokussieren.

Werden meine Daten übertragen?

> > >

Ihre Daten werden nicht an uns übertragen. Wenn sie sich über Neuigkeiten informieren möchten, können sie dies gerne hier tun:

http://www.mindmind.de

https://www.facebook.com/MindMind-1951848308476656/

Ich finde einfach keine Zeit zum Meditieren.

> > >

Es ist ganz selbstverständlich für uns die Zähne zu putzen, unseren Körper zu pflegen und uns zu bewegen. Gleichzeitig erwarten wir von unserem Geist, dass er ohne irgendeine Pflege einwandfrei funktioniert.

Wenn sie – sagen wir – während des Tages nur 10% mehr Konzentrationsfähigkeit und Fokus haben, hat sich ihre Meditationspraxis gleich mehrfach ausgezahlt. Denn neben diesen beiden Aspekten, werden sie nach und nach weitere positive „Nebenwirkungen“ in ihrem Leben bemerken. Dazu können z.B. eine verbesserte Schlafqualität, höhere Selbstakzeptanz und viele andere positive Einflüsse gehören.

Sie haben also keine Zeit nicht zu meditieren!

Ich habe ständig Gedanken und bin abgelenkt. Ich kann nicht meditieren.

> > >

Willkommen im Club! Das geht allen Menschen so. Es ist eines der häufigsten Missverständnisse in Bezug auf Meditation, dass man Gedanken stoppen oder loswerden sollte. Das ist einfach nicht möglich. Ihr Verstand ist einfach dafür gemacht Gedanken zu produzieren, so wie ihre Lungen dafür gemacht sind zu atmen.

In der Meditation geht es viel mehr darum im Moment präsent zu sein und mit Gleichmut und Akzeptanz zu beobachten was genau jetzt (!) passiert. Folgen sie einfach den Anleitungen in der Meditation. Nebenbei werden sie mit der Zeit vielleicht bemerken wie sich der Gedankenstrom reduziert.

Die Atemmeditationen hören sich ähnlich an – ist das so gewollt?

> > >

Ja. Das Programm ist bewusst in dieser Form gestaltet. Wir lernen und konditionieren unseren Geist durch Wiederholung. Es wird jede Woche ein neuer Aspekt der Meditation beleuchtet und die Anleitung wird weniger. So kommen Sie mehr und mehr in die Ruhe und die Stille.
Immer wieder unterschiedliche Meditationen durchzuführen ist aus diesem Grund nicht hilfreich und verlangsamt Ihre Fortschritte. Auch in den klassischen Meditationsformen, wie z.B. Vipassana und Zen, ist die kontinuierliche Wiederholung der „gleichen“ Meditation ein wesentlicher Schlüssel der Praxis.

Brauche ich ein Sitzkissen oder anderes Zubehör?

> > >

Sie können gerne einen Stuhl benutzen. Achten sie bitte darauf, dass ihre Wirbelsäule in einer aufrechten Position ist. So bleiben sie ruhig und aufmerksam zugleich. Zu einem späteren Zeitpunkt ist die Anschaffung einer Meditationsbank oder eines Meditationskissen empfehlenswert. So können sie sich ihren ganz persönlichen Meditationsplatz einrichten.

Sie haben Anregungen oder weitere Fragen zu MInd.Mind?

> > >

Konnte ihre Frage nicht beantwortet werden? Haben sie Anregungen oder Empfehlungen für künftige Entwicklungen und Verbesserungen der App?

Dann schreiben sie uns bitte:

support@mindmind.de